Herren Trockenrasierer Ratgeber

Herren Trockenrasierer Ratgeber

Nachdem der Rasierhobel und damit die Nassrasur mit dem zweiten Weltkrieg und der Erfindung der Rasierklinge salonfähig wurde, ist heute der Trockenrasierer nicht mehr wegzudenken. Eine saubere Rasur gehört für viele Männer zu einem gepflegten Äußeren und in vielen Berufen ist es Pflicht, sich zu rasieren. Neben rein praktischen Gründen, wie dem Tragen von Atemschutz, der durch einen Bart undicht wird und nicht mehr direkt mit der Haut abschließt, gibt es auch andere Gründe für eine Rasur. Einige Berufsgruppen, wie Anwälte, oder Ärzte sind meist glattrasiert. Aber auch verschiedene Unternehmen schreiben ihren männlichen Mitarbeitern eine Rasur vor.

Ist es nicht der Job, oder das eigene ästhetische Empfinden, dann ist es nicht selten die Partnerin, die auf den Einsatz des Trockenrasierer besteht. Ein 3-Tage-Bart kratzt und stört beim Küssen. Ganz klar, dass man dem Wunsch der Frau unter diesen Umständen gerne nachkommt

Herren Trockenrasierer Ratgeber auf rasierer-kaufen24.de

Verschiedene Arten von Rasierern

Wie man sich rasiert hängt mit den persönlichen Vorlieben zusammen. Ein Rasiermesser bedeutet nicht nur viel zeitlichen Aufwand  bei der Rasur selbst, sondern braucht auch abseits des täglichen Einsatz mit Rasierschaum und Wasser seine Pflege. Der Nassrasierer, egal ob Rasierhobel, oder Einwegrasierer ist ebenfalls in der Anwendung etwas zeitintensiver, als der Trockenrasierer. Das Einschäumen, die Rasur selbst und das Reinigen von Gesicht und Rasierer benötigt länger, als das trockene Gesicht mit dem Trockenrasierer zu rasieren. Auch wenn eine Naßrasur mit Rasierhandtuch, das als warme Kompresse auf das Gesicht gelegt wird, dem lauwarmen Rasierschaum und der gewissenhaften Rasur mit dem frisch abgezogenen Rasiermesser etwas ganz Besonderes ist, geht es im Alltag meist darum, die wenige Zeit effizient zu nützen.

Trockenrasierer – der Beste Rasierer

Gut, es ist natürlich Ansichtssache, was individuell der beste Rasierer ist. Alle Methoden haben jeweils Vor- und Nachteile. Trotzdem ist der Trockenrasierer in unserer schnelllebigen Zeit der beste Rasierer. Moderne Akkutechnik erspart das Kabel, das vor Jahrzehnten noch Pflicht war. Aktuelle Modelle sind wasserfest und können auch unter der Dusche, oder zusammen mit Rasierschaum eingesetzt werden. Die Rasur mit dem Trockenrasierer verursacht am wenigsten Aufwand, geht einfach und schnell und birgt kein Verletzungsrisiko. Alles Argumente, die den Trockenrasierer zur besten Wahl für die tägliche Rasur machen.

Herren Trockenrasierer Ratgeber auf rasierer-kaufen24.de

Welcher Trockenrasierer ist der Richtige?

Die Hersteller der verschiedenen Trockenrasierer bieten recht ähnliche Geräte an. Sie unterscheiden sich in verschiedenen Details., Damit Sie den richtigen Trockenrasierer finden finden Sie auf unserer Seite eine Reihe aktuelle Geräte mit unserem Ranking. Wir wollen Sie bei der auswahl des richtigen Trockenrasiers unterstützen und Ihnen die verschiedenen Funktionen, Bauweisen und Features der Trockenrasierer erklären. Unser Ziel ist es, dass Sie den besten Herren Trockenrasierer finden, mit dem ihre tägliche Rasur zu Ihrer vollsten Zufriedenheit ablaufen kann.

Ihre Bedürfnisse

Einen Trockenrasierer zu kaufen ist ein wenig so, wie ein neues Auto zu kaufen. Oft bleibt man bei einer Marke und die Entscheidung zwischen Folienrasierer, oder Rotationsrasierer ist mit der Entscheidung zwischen Vorder- und Hinterradantrieb zu vergleichen. Häufig orientiert man sich an den Produkten, die man kennt und sucht als Ersatz, wenn der alte Trockenrasierer den Dienst quittiert, ein ähnliches Modell. Dabei kann es aber sein, dass man sich etwas entgehen lässt. Sie sollten sich umfassend informieren, ihren Bartwuchs, ihre Bedürfnisse und die benötigten Funktionen berücksichtigen und ein Gerät anschaffen, das genau zu Ihnen passt. Nicht immer ist das teuerste Gerät das beste. Wenn man viele Funktionen nicht benötigt, dann kann ein simpler Trockenrasierer eine bessere Entscheidung sein, als das Flagschiff des jeweiligen Herstellers.

Warum soll es ein Trockenrasierer sein

Die Vorzüge des Trockenrasierers liegen auf der Hand. Das Gerät ist nahezu wartungsfrei, langlebig und sehr einfach zu bedienen. Für die tägliche Rasur gibt es eigentlich keine bessere Wahl, als einen Trockenrasierer. Allerdings gibt es durchaus aus Argumente, die für andere Arten der Rasur sprechen. Das Rasiermesser braucht viel Übung und Zeit, aber man sagt ihm nach, dass die Rasur gründlicher ist. Das Einseifen und die bedächtige Rasur sind ein guter Start in den Tag. Auch der Nassrasierer, also der Einwegrasierer und der Rasierhobel haben, gegenüber dem Trockenrasierer, einige positive Seiten. Der Einsatz unter der Dusche kann Zeit sparen und das warme Wasser und der Dampf sorgen ganz automatisch dafür, dass die Haare quellen und die Poren sich öffnen. Ideale Bedingungen für eine gründliche Nassrasur. Es macht also Sinn sich Rasierhobel, Einwegrasierer und Rasiermesser auch einmal anzusehen und vielleicht sogar zu testen.

Herren Trockenrasierer Ratgeber auf rasierer-kaufen24.de

Verschiedene Arten der Rasur

Aber wenden wir uns wieder dem Trockenrasierer zu. Statistiken zur bevorzugten Art der Rasur bei deutschen Männern zeigen, dass zwar die Nassrasur mit rund 40% die häufigste Art der Rasur in Deutschland ist, die Trockenrasur aber mit etwas mehr als 30% auf Rang zwei liegt. Immerhin fast 25% der Männer in Deutschland rasieren sich nass und trocken. So gesehen besitzen etwa 55% der deutschen Männer einen Nassrasierer und nutzen ihn regelmäßig. Interessant ist, dass fast jeder 4. Mann sich abwechselnd nass und trocken rasiert. Das begründet sich in den verschiedenen Vorteilen und Nachteilen der beiden Methoden. Während der Herren Trockenrasierer problemlos und schnell eingesetzt werden kann, ist die Nassrasur unter der Dusche fast genauso schnell und ähnlich problemlos. Je nach Zeit, die zur Verfügung steht kann man eine ausgiebige Nassrasur mit dem Messer zelebrieren, oder rasch die Stoppel mit dem Trockenrasierer entfernen.

Was ist ein Trockenrasierer

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts gab es verschiedene Entwicklungen der ersten Trockenrasierer. Die Beweggründe dafür waren ganz unterschiedlich. Einerseits war die Nassrasur damals bei Weitem nicht so ausgereift, wie heute und Verletzungen standen auf der Tagesordnung, andererseits gab es auch oft kein Fließwasser in den Wohnungen. Die Nassrasur war also damals mit viel Aufwand und Verletzungsrisiko verbunden. Die ersten Versuche mit rotierenden Rasierklingen brachten zwar auch nicht mehr Sicherheit, als die Rasiermesser, aber schon bald wurde die Sicherheitsrasur entwickelt und die rotierdenden Klingen wurden hinter entsprechenden Schutzgittern und Folien angeordnet. Zwar war es noch ein langer Weg bis zu den ausgereiften Geräten, die wir heute verwenden, aber nach rund 100 Jahren ist die Trockenrasur eine sichere und problemlose Art sich zu Rasieren.

Arten von Trockenrasierern

Das Prinzip der rotierenden Klingen hat sich im Laufe der Zeit in zwei verschiedene Formen entwickelt. Auf der einen Seite gibt es den Folienrasierer, der eine, oder mehrere gewölbte, meist starre Folie einsetzt um die Haut vor den Klingen zu schützen. Auf der anderer Seite stehen die Rotationsrasierer, bei denen mehrere runde Klingen hinter Sicherheitsgittern angeordnet sind und sich gesamt, aber auch einzeln bewegen. Über die Vor- und Nachteile der beiden Arten haben wir einen eigenen Artikel verfasst, den Sie hier finden.

Die Unterschiede zwischen Folien- und Rotationsrasierern

Die beiden Bauformen der Trockenrasierer werden von allen großen Herstellern angeboten. Die Unterschiede sind minimal und letzten Endes geht es, wie so oft, in erster Linie um persönliche Vorlieben und Gewohnheit. Trotzdem gibt es ein paar konkrete Punkte, in denen sich die beiden Bauformen Rotationsrasierer und Folienrasierer unterscheiden.

Der Folienrasierer

Beim Folienrasierer ist die Reinigung einfacher. Die Abdeckung mit der Folie wird abgenommen und die Haare, die sich zwischen den darunterliegenden Klingen gesammelt haben, können mit einem Pinsel, oder einfach unter Wasser entfernt werden. Aktuelle Geräte werden mit einer kombinierten Lade- und Reinigungsstation verkauft und werden somit automatisch gereinigt, geladen und geölt. Der Folienrasierer ist besser geeignet, große, möglichst ebene Flächen zu rasieren. Für die Komplettrasur ist der Folienrasiere besser geeignet als der Rotationsrasierer.

Der Rotationsrasierer

Welchen Rasierer auf rasierer-kaufen24.de

Die meist einzeln flexibel gelagerten Scherköpfe sorgen beim Rotationsrasiere für die ideale Anpassung an das Gesicht. Während beim geraden Kopf des Folienrasierers immer nur ein recht kleiner Teil aufliegt, wenn man an den Kanten arbeitet, liegen die Scherköpfe beim Rotationsrasierer besser auf. Man hat also in den schwierigen Regionen des Gesichts einen Vorteil. Deswegen liegt die Stärke des Rotationsrasierers nicht in der kompletten Rasur, sondern im Schneiden von Konturen und Teilbereichen. Trägt man teilweise Bart, dann ist der Rotationsrasierer für das Formen und vor Allem das Halten der Form, die bessere Wahl.

 

Folienrasierer, oder Rotationsrasierer?

Will man klare Kanten und Konturen rasieren und arbeitet überwiegend an den schwierigen, also den unebenen Bereichen im Gesicht, dann ist der Rotationsrasierer besser geeignet. Man kann mit den in Dreieck angeordneten runden Klingen einzeln an den Rändern zum Einsatz bringen und damit präziser und auf kleineren Flächen arbeiten, als mit dem Folienrasierer. Der spielt seine Vorzüge dann aus, wenn man eine saubere und komplette Trockenrasur haben möchte. Der beste Herren Trockenrasierer ist also abhängig davon, ob man sich komplett rasiert, oder zumindest teilweise einen Bart trägt. Der Folienrasierer ist für die komplette Rasur besser geeignet, der Rotationsrasierer kann mit Konturen rund um einen Bart besser umgehen.

Die Reinigungsstation

Ein Trockenrasierer wird heute häufig zusammen mit einer Reinigungsstation angeboten. Ob man sich dafür entscheidet, oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Tatsächlich ist die Reinigung meist mit wenigen Handgriffen erledigt. Da moderne Trockenrasierer meist wasserfest sind, lassen sich die Klingen und der darunterliegende Bereich, in dem sich das abgeschnittene Barthaar sammelt, ganz einfach mit Wasser ausspülen. Das schadet auch den Klingen nicht, die einerseits natürlich rostfrei sind und andererseits automatisch nachgeschärft werden. Eine Reinigungsstation tut aber mehr. In den Stationen wird eine kleine Portion Alkohol dazu verwendet die Klingen und den Scherkopf zu desinfizieren. Wer empfindliche Haut hat, oder Probleme mit Rasierpickeln hat, für den ist eine solche Reinungungsstation also eine interessante Option. Der desinfizierte Scherkopf kann kleine Entzündungen, also auch Pickel und Mitesser verhindern.

Trockenrasierer mit eingebautem Trimmer

Viele Trockenrasierer bieten zusätzlich zu den Scherköpfen noch einen Barttrimmer an, den man alternativ ausklappen kann. Damit können längere Haare geschnitten werden und Konturen exakt nachgezogen werden. Diese Trimmer haben in den hochwertigen Geräten durchaus eine beeindruckende Leistung und auch die Qualität entspricht für die meisten Anforderungen. Wer die Konturen immer wieder einmal nachziehen möchte, den Haaransatz gerade abschließen möchte, oder auch den Oberlippenbart, den Moustache damit kürzen möchte, der wird mit dem eingebauten Trimmer auskommen. Allerdings kann man seinen Bart damit nicht kürzen, sondern nur längere Haare abrasieren. Das macht nach einem Urlaub, wann man ein paar Tage auf das Rasieren verzichtet hat, duchaus Sinn. Für die Pflege eines 3-Tage-Barts, der regelmäßig gekürzt werden muss, ist ein solcher eingebauter Trimmer allerdings nicht geeignet. Hier braucht man einen speziellen Barttrimmer.

Der Motor des Trockenrasierers

Die Drehzahl des Motors entscheidet darüber, wie gründlich die Rasur ist. Man kann mit fast jeder Drehzahl eine saubere Rasur erreichen, allerdings ist der Aufwand höher. Bis zu 40.000 Umdrehungen in der Minute sorgen dafür, dass mit nur wenigen Zügen alle Haare sauber gekürzt werden. Verfügt der Trockenrasierer über eine geringere Drehzahl, dann muss man jede Stelle häufiger rasieren um denselben Effekt zu erreichen. Das klingt erst einmal so, als wäre die Drehzahl nicht wichtig, allerdings wird man mit einem hochwertigen Rasierer mit hoher Drehzahl wesentlich mehr Freude haben, als mit einem durchschnittlichen Herren Trockenrasierer.

Man erkennt nicht immer sofort, wenn einzelne Partien nicht gründlich rasiert wurden. So kann es sein, dass man eine Region nur einmal rasiert und ein paar Haare stehen bleiben. Wachsen diese im Lauf des Tages nach, dann führt das zu unschönen Stellen und einen ungepflegten Eindruck. Zwar kann das mit jedem Rasierer passieren, bei einer hohen Drehzahl, die der Motor des Trockenrasieres bringt, ist die Chance aber deutlich geringer.

Nass-, oder TrockenrasiererHerren Trockenrasierer Ratgeber auf rasierer-kaufen24.de

Wie weiter oben erwähnt zeigen Studien, dass fast 25% der deutschen Männer sich sowohl nass, als auch trocken rasieren. Viele, vor allem ältere Herren, die mit weniger ausgereiften Trockenrasierern groß geworden sind, schwören darauf sich zuerst nass und anschließend trocken zu rasieren. Das spielt die Vorteile beider Methoden optimal aus. Einerseits erfasst die Nassrasur alle, auch etwas längere Haare, andererseits kann der Trockenrasierer die Haare, die bei der Nassrasur nicht ausreichend gekürzt wurden, erfassen und kürzen. Augereifte Technik in heutigen Herren Trockenrasierern schneiden das Haar oft auch unter der Haut, ziehen es also ein wenig heraus, bevor sie es abtrennen. Die Anwendung beider Rasurverfahren nacheinander hat also durchaus Vorteile und garantiert ein optimales Ergebnis. Allerdings gibt es auch Trockenrasierer, die man Nass einsetzen kann.

Nass- und Trockenrasierer

Manche Hersteller bieten Geräte, die mit Rasierschaum, oder unter der Dusche eingesetzt werden können. Der Schaum und das warme Wasser begünstigen eine Rasur grundsätzlich. Das Haar wird aufgeweicht und quillt etwas auf. Damit wird es auch weicher und kann leichter geschnitten werden. Außerdem öffnen sich die Poren in der Haut und das Haar kann kürzer geschnitten werden. Allerdings können die feuchten Haare den Rasierer auch schneller verschmutzen und verkleben. Aktuelle Geräte können aber souverän mit dem feuchten Bart umgehen und sorgen auch als Nassrasierer für eine einwandfreie Rasur unter der Dusche.

Herren Trockenrasierer Ratgeber auf rasierer-kaufen24.de

Warum einen Trockenrasierer kaufen?

Insgesamt besitzen 55% der deutschen Männer, also die Mehrheit einen Trockenrasierer. Auch eingefleischte und überzeugte Anwender eines Nassrasierers, finden es immer wieder zwischendurch praktisch eine Trockenrasur durchzuführen. Hat das Rasiermesser ein Haar übersehen dann ist der Griff zum Herren Trockenrasierer wesentlich einfacher, als die gesamte Nassrasur. Auch wenn man nur schnell ein paar unerwünschte Haare außerhalb der Bartform zurückschneiden will, ist das mit dem Nassrasierer aufwändig. Auf Reisen ist der Trockenrasierer leichter zu verwenden. Nicht zuletzt ist die Mitnahme von Rasierklingen als Handgepäck im Flugzeug verboten. Wer also häufig beruflich fliegt und auch immer wieder mal übernachtet, der sollte für diese Reisen einen Trockenrasierer anschaffen.